Interministerielle Zusammenarbeit in beruflicher Rehabilitation junger Behinderten
  1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Interministerielle Zusammenarbeit in beruflicher Rehabilitation junger Behinderten

Das Berufsförderungswerk nahm an der Interregionalen Wissenschaftlich-praktischen Konferenz "Interministerielle Zusammenarveit in beruflicher Rehabilitation junger Behinderten" teil. Die Konferenz fand am 31. November bis 1 November an mehreren Stellen statt.

Direktor des Berufsförderungswerkes Hr. Timonow S.A. trat in einer Plenarsitzung mit dem Vortrag "Berufliche Rehabilitation der Menschen mit Behinderungen unter extra dafür geschaffenen Bedingungen. Aus den Erfahrungen der St. Petersburger staatlichen Budgeteinrichtung für berufliche Rehabilitation Behinderter“, die am 31. Oktober in der Verwaltungs- und Geschäftszentrum „Nevaer Rathaus“ stattfand.

Am 1. November wurde im Berufsförderungswerk das Workshop № 3 "Berufsausbildung für Behinderte unter speziell geschaffenen Bedingungen" veranstaltet. Bildungsprogramme für Behinderte und Fachkräfte".

Die Mitarbeiterinen der Fachabteilung für Berufsfindung und Arbeitserprobung des Berufsförderungswerkes Sozialpädagogin Fr. Semskova G. S., Ausbilderin Fr. Kondrascheva I.P., Pädagoge -Psychologe Hr. Peschkovski M.N. nahmen an der Praxisstelle Nr. 1 "Effektive Berufstechnologien und Berufsproben für junge Behinderte" teil.

Allen Teilnehmern der Konferenz wurden Zertifikate überreicht.

 

Яндекс.Метрика